near-lake

Peschiera del Garda – km 60

Ortschaft von Peschiera del Garda 

Einwohner: 8.485
Höhenlage: 65 s.l.m.
Oberfläche: 17.63 Kmq
Provinz: Verona
PLZ: 37019

Peschiera liegt genau dort, wo der Fluss Mincio in den See mündet. Dieser bahnt sich vorher seinen Weg durch das Flachland und die hügelige Moränenlandschaft. Peschiera ist ein durch den Tourismus erblühter Ort, der von Besuchern aus der ganzen Welt als eines der ersten Ziele dieser Region angesteuert wird. Der Hafen Peschieras ist einer der Haupanlegestelen für Yachten. Außerdem ist in diesem Ort auch die vielgeschätzte Werft „Navigarda” zu Hause. Die Präsenz der vielen Militärgebäude ist charakteristisch für diesen Ort, der insgesamt 9000 Einwohner zählt.
Der kleine, geschäftige Ort befindet sich im Südosten des Gardasees, dessen Wasser hier durch den Mincio abfließt. Besonderer Anziehungspunkt ist die Altstadt, die inmitten einer mächtigen Festung in Form eines fünfeckigen Sterns liegt und völlig vom Wasser umgeben ist. In den engen Gassen der Altstadt findet man viele nette Geschäfte und kleine Bars. Montags ist Markttag und umgeben vom Duft gebratener Fische und den gegenseitigen Zurufen der Marktleute fühlt man sich mitten in Italien. Peschiera liegt an der Bahnlinie Verona-Milano, der Bahnhof ist nur einen Katzensprung von der Altstadt entfernt.


Peschiera : Sehenswertes

Die Ortschaft befindet sich zwischen Sirmione und Castelnuovo und liegt gleichzeitig am See und am Fluss. Peschiera liegt an den wichtigen Verbindungsstraßen nach Verona, Mantua, Brescia und den oberen Gardasee. Die großen Festungsanlagen, der Mincio-Kanal – der einzige Abfluss des Gardasees -, die Mauern und Kasernen schließen die heutige Altstadt in einen steinernen Gürtel. Hier konzentrieren sich viele Hotels, Restaurants und Geschäfte. Die am See in Richtung San Benedetto di Lugana liegende Gegend sowie das Hinterland bieten viele malerische Fleckchen, landestypische Lokale und zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge durch Olivenhaine und Weinanbaugebiete. Es gibt in dieser Gegend zahlreiche Campingplätze (insgesamt über 6.500 Standplätze), 45 Hotels sowie Appartement- und Zimmervermietungen. Außerdem gibt es zahlreiche Sportanlagen für Fußball, Tennis, Rollschuhlaufen und Tamburello sowie drei Reithöfe. Peschiera besitzt den größten Hafen des Gardasees, von dem zwischen März und Oktober täglich Dampfer und Tragflächenboote verkehren und somit die Möglichkeit angenehmer Ausflüge auf dem See bieten.


Peschiera : Die San Martino Kirche

Sie ist eine der antiksten Kirchen der Diözese von Verona und wurde schon Anfang des 11. Jh. in einigen Pergamenten erwähnt. Im 15. Jh. wurde sie umgebaut. Unter den Franzosen wurde sie im 18. Jh. als Krankenhaus und Militärmagazin benutzt, bis sie 1812 geräumt wurde. Im Jahre 1822 wurde die Kirche zerstört und wieder aufgebaut. Im Jahre 1937 wurde sie innen von Pino Saoncella verschönert. Außer dem Hauptaltar erheben sich vier weitere Altäre: der Altar der Madonna, des Seligen Andreas (sowie eine Urne mit den Reliquien des Seligen Andreas, die Peschiera im Jahre 1641 übergeben wurde), der Altar des Heiligen Herzen Jesu und des Heiligen Antonius von Padua.

Peschiera : Die Wallfahrtskirche der Madonna del Frassino

Die Wallfahrtskirche befindet sich etwa 3 km vom Zentrum entfernt und liegt auf einer der Anhöhen, die den gleichnamigen kleinen See umringen. Sie wurde Anfang des 6. Jhs. erbaut und im 10. Jh. weitläufig verändert. Die Kirche bewahrt außer der Statue der wunderbringenden Madonna auch bemerkenswerte Werke von Paolo Farinati (1522-1606) und Andrea Bertanza. Die Fresken der Fassade und des Chorraums stammen von Bernardino Mattone dem Jüngeren (17. Jh.). Die Kirche ist Ziel vieler Pilger.


Peschiera : Der kleine See von Frassino

Er ist der größte und tiefste (ca. 14 m) der vielen kleinen Moränenseen, die im Halbrund den Gardasee umgeben. Er ist ein Überbleibsel des Gardasees und hat sich in der Rückbildungsphase des quaternarischen Gletschers (mittlerer Riss) gebildet. Der Frassino-See ist eine Oase, die unter Naturschutz steht: in seinen Schilfrohren nisten die Schwäne. Seit einiger Zeit ist der See ausschließlich Studien und Forschungen vorbehalten.

Peschiera : Der Mincio

Der Mincio fließt durch die im Halbrund angelegten Moränenhügel durch die Gemeinden von Peschiera und Valeggio mit dem zauberhaften Borghetto und geht dann bei Ponti ins Landesgebiet von Mantua über. Hier beginnt der 1984 von der Region Lombardei gegründete Naturschutz- park des Mincio. (Informationen: Parco naturale del Mincio – Via Marangoni, 36 – 46100 Mantua). In diesem Gebiet wird ein Projekt für die Wiederansiedlung des weißen Storches durchgeführt. Der Fluss ist auch ein beliebtes Ziel für Angler und auf seinen ruhigen Wassern werden jährlich zahlreiche Kanurennen veranstaltet.

Peschiera : Palazzina storica (Historischer Palast)

Er befindet sich im Park Catullo und ist eines der wichtigsten Bauwerke der Stadt. Nach der Niederlage von Caporetto am 8. November 1917 versammelte König Vittorio Emmanuele III. die wichtigsten militärischen und politischen Autoritäten um sich, um über die Strategie zum Widerstand auf dem Piave-Fluss zu entscheiden. Im Inneren befinden sich Erinnerungsstücke aus dem Risorgimento (italienische Befreiungskriege) und der Zeit des 1. Weltkrieges: Militärinstrumente, Waffen, Fotografien usw. Mit reinem Gold verzierte Bände aus Pergament tragen die Namen derjenigen, die während des Weltkrieges mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet worden sind.

Peschiera : Die Stadtmauern

Die Stadtmauern formen einen Komplex von großem künstlerischen und architektonischen Wert, einzigartig hinsichtlich der gewählten Verteidigungs- systeme. Die Errichtungszeit ist auf die Mitte des 16. Jhs. zurückzuführen, als die Republik von Venedig die absolute Herrscherin des Gardasees war. Besonders zu erwähnen sind die beiden Tore Porta Verona und Porta Brescia.

INFORMAZIONI DI PUBBLICA UTILITA’:

 Carabinieri
Tel.112
 

Caserma Carabinieri
37019 Peschiera del Garda
Tel.+39 045 6463000
 

Emergenza Sanitaria
Tel.118
 

Guardia Medica c/o Casa di Riposo
37019 Peschiera del Garda
Tel.+39 045 6450712
 

Polizia Municipale
37019 Peschiera del Garda
Tel.+ 39 045 6400725
 

Pronto Soccorso – Clinica di Cura Privata “Dr. Pederzoli”
Via Monte Baldo, 24 37019 Peschiera del Garda
Tel.+39 045 6449111
 

Soccorso Pubblico di Emergenza
Tel.113
 

Ufficio Turistico
Piazzale Betteloni, 15 37019 Peschiera del Garda
Tel.+39 045 7551673 Fax.+39 045 7550381

Vigili del Fuoco
Tel.115

Stazioni meteo:

Bardolino Brenzone Desenzano del Garda Gargnano Malcesine Monte BaldoAl Prà Salò Sirmione Torbole