riva-lago

Desenzano – km 65

Ortschaft von Desenzano

Einwohner: 26.415
Höhenlage: 96 m slm
Oberfläche: 60.1 kmq
Provinz: Brescia
PLZ: 25015

Kurzes Stadprofil

Desenzano del Garda ist heute eine lebhafte Stadt mit circa 25.000 Einwohnern. Es liegt am Ende des Gardasees in Richtung Süden-Westen. In der Mitte einer weiten Bucht, die im Westen von der Erhebung des Monte Corno und im Osten von der Halbinsel Sirmione abgegrenzt ist, liegt Desenzano in einer bevorzugten geografischen Lage, wovon man den schönsten europäischen See in seiner größten Ausdehnung bewundern kann. Der Ortsname Desenzano leitet sich von dem lateinischen Personennamen Decentius ab. Er war der Besitzer des Landguts und der Villa aus dem IV. Jahrhundert, deren Ausgrabungen man heute noch besichtigen kann. Es gibt aber auch eine Volks-etymologie. Da sich das Dorf auf dem hügeligen Abhang ausdehnt, ist der Ortsname mit dem Abstieg verbunden.
Die Gemeinde nahm die aktuelle Benennung im Jahre 1926 an, als in der Neuordnung der lokalen Verwaltungen die alte Gemeinde von Rivoltella sul Garda (selbständig mindestens seit dem XIII. Jahrhundert) beseitigt wurde, und dessen Gebiet an dem grenzenden Desenzano angeschlossen wurde.
Die Eisenbahnlinie Paris-Bern-Mailand-Venedig-Zagreb, der bis zu den Regionen Venetien und Trentino ausgedehnte Kurierdienst, die regelmässigen Schiffahrtslinien auf dem ganzen See, die Autobahnausfahrt (Autobahn A4 „Serenissima”) und die in der Nähe liegenden Flughäfen von Montichiari und Verona machen Desenzano zu einem wichtigen Knotenpunkt. Deshalb ist Desenzano stolz darauf, als „Gardahauptstadt” betrachtet zu werden.
Desenzano ist ein Ort, der einen intelligenten Tourismus ermöglicht, wobei man Ruhe und Vergnügen mit einer anregenden Suche nach Landschaften und Geschichtsbewusstsein in einer bezaubernden Umwelt verbinden kann.
Wichtig ist es noch die Nähe von Städten mit vielen künstlerischen Meisterwerken, wie Verona, Mantova, Brescia. Gleich im Suden von Desenzano erstreckt sich der größte Moränengürtel von Italien, der sich für entspannendes Wandern und Radfahren, zwischen Hügel auf der Suche nach malerischen Dörfern, eignet.
Also, in Desenzano kann man sich ausruhen, und dem Comfort einer modernen Stadt mit einer wunderbaren Altstadt in der Fußgängerzone, genießen. Außerdem ist es möglich, kurze Ausflüge zu planen, um den Urlaub zu variieren. In knapp einer Stunde kann man von der Mittelmeerflora zu der Alpenflora auf dem Monte Baldo (2.000 m. Höhe) übergehen.
Die Leute, die gern Sport treiben , können Windsurfen, Mountain bike fahren, Skilaufen und Drachenfliegen, Segelfliegen, Tauchen.
Den Jugendlichen und den Unermüdlichen stehen Diskotheken und Musikcafes (piano bar) zur Verfügung. Wer nich mehr so jung ist, kann an der Seepromenade oder unter den Lauben auf dem zentralen Platz Malvezzi spazierengehen.
Im Winter ist das Klima gemäßigt und ohne Nebel. Im Sommer erfrischt die vom See kommende Brise die Luft.

Desenzano liegt am südwestlichen Ende des Gardasees und ist mit über 20.000 Einwohnern die einzige wirkliche Stadt am See. Schon im Mittelalter war Desenzano ein wichtiges Handelszentrum Oberitaliens, die restaurierten Handelshäuser im Hafen Porto Vecchio und in der Altstadt erinnern noch daran. Viel lombardischer Wohlstand zeigt sich in den eleganten Geschäften, am ausgedehnten Yachthafen und der Flaniermeile am „Lungolago”. Mit zahlreichen Discotheken und Bars bietet Desenzano ein hervorragendes Nachtleben, aber auch für sportlich ambitionierte bietet Desenzano zahlreiche Möglichkeiten: Schwimmbäder, Reitställe und Tennisplätze stehen ganzjährig zur Verfügung. Durch die Lage an der Bahnstrecke Verona – Mailand ist es sehr einfach von hier aus Ausflüge nach Verona, Venedig oder Mailand einzuplanen.

Desenzano : Sehenswertes

Desenzano liegt wie ein Amphitheater auf dem moränischen Halbrund, das den unteren See umschließt, und gilt als die Hauptstadt des Gardasees. Der Ort ist reich an Hotelanlagen, Feriendörfern, Campingplätzen, Gaststätten und Wirtshäusern, die über eine ausgezeichnete Küche und berühmte Weine (Lugana, Tocai, Rosso Riviera) verfügen. Außerdem bietet Desenzano viele Sportanlagen (Schwimmbäder, Reitställe, Tennisplätze usw.) und kulturelle Stätten (Stadtmuseum, Bibliothek, Musiksaal, Kongressaal usw.). Sehr charakteristisch ist der aus dem 15. Jh. stammende Wochenmarkt am Dienstag. In Desenzano fehlen auch günstige Verkehrsverbindungen nicht: Der Bahnhof auf der vielbefahrenen Strecke Mailand-Venedig; die Autobahnausfahrt der “Serenissima”; der Flugplatz “Valerio Catullo” von Verona (etwa 20 km entfernt) sowie der Hauptanlegehafen für Dampfer und Tragflächenboote der Navigarda.

Desenzano : Das Museum “G. Rambotti”

Es wurde im April 1990 eröffnet und beinhaltet die vielen Funde, die in der Torfgrube von Polada zwischen Desenzano und Lonato und im Gebiet Lavagnone, einer Pfahlbausiedlung etwa 5 km südlich der Stadt, ans Licht gekommen sind. Außer Keramiken, Messer- und Waffenspitzen aus Kieselstein, Waffen, Geräten usw. befindet sich im Museum auch ein Pflug aus Eichenholz aus der südalpinen Bronzezeit (ca. 2200 v. Chr.). Dieser Pflug gilt angesichts seiner Größe – einer der beiden Teile mißt 2,20 m – und seines guten Zustandes als besonders interessant. Die Ausstellung bietet auch zahlreiche Karten, Lagepläne und Erläuterungen. Das Museum ist am Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Für Informationen: Tel. 030/9144259

Desenzano : Die Römische Villa (Villa Romana)

Im Jahre 1921 wurden die Ruinen der Villa, die eine Ausdehnung von einem Hektar hat, entdeckt. Die Villa gilt als eines der wichtigsten Zeugnisse von großen spätantiken Villen Norditaliens: Eine erste Bauphase wird dem 1. Jh. n. Chr. zugeschrieben, die Vollendung wird hingegen anfangs des 4. Jh. datiert. Außer dem “Antiquarium” mit Skulpturen, Schmuckstücken, Gebrauchsgegenständen, Lampen, Broschen usw. sind das achteckige Vestibulum, das Peristylium, die Vorhalle, die prunkvolle “aula trichora” und das “Viridarium”, vervollständigt durch ein Nymphäum, sehr interessant. Die Mosaikböden sind hinreißend schön. Die Mosaike stellen Fischer-, Landleben- und Jagdszenen dar. Die Villa ist außer am Montag täglich von 9.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Informationen: Tel. 030/9143547

Desenzano : Der Dom

Der Dom wurde zwischen 1586 und 1611 nach einem Projekt des aus Brescia stammenden Architekten Giulio Todeschini (1524-1603) erbaut und der Heiligen Maria Magdalena gewidmet. Er beherbergt in seinem Inneren Gemälde von Andrea Celesti (1637-1712), Gian Battista Tiepolo (1696-1770), Zenon Veronese (1484-1553), Palma dem Jüngeren (1544-1628), Andrea Bertanza und Pietro Calcinardi. Der Hauptaltar ist reich an Marmorintarsien und wird der Werkstatt von Santo Calegari zugeordnet.

Desenzano : Die Schutzburg von Lonato

Hoch über der Westküste des Gardasees zieht Lonato den Blick von Spaziergängern und Besuchern mit seiner mittelalterlichen Burg an, die auch Elemente aus der Epoche der Visconti und der Oberherrschaft Venedigs aufweist. Ein imposantes, zinnenreiches Bauwerk, das sich weitflächig zwischen den Ringmauern ausdehnt. Von der Schutzburg haben Sie einen unbegrenzten Ausblick auf den Gardasee, auf die Voralpen der Provinzen Brescia und Verona und sogar den Monte Rosa und die Apenninen sehen Sie an klaren Tagen. Vogelfans werden sich am Vogelmuseum im Turm erfreuen, das rund 700 Spezies beherbergt.

Desenzano : Der Sarkophag des Atilia Urbica

Er befindet sich im Kloster Santa Maria de Senioribus und besteht aus Arkaden und Tafeln. Er wurde von Atilia Urbica und dessen Söhnen in Auftrag gegeben. Der Steinsarg wurde wahrscheinlich zwischen Ende des 2. Jh. und Anfang des 3. Jh. n. Chr. gemeißelt und trägt eine lateinische Inschrift sowie zwei Abbildungen von Frauen, welche Laute spielen und ein Tuch aus einem Korb nehmen.

INFORMAZIONI DI PUBBLICA UTILITA’:

Carabinieri
Tel.112

Centro Dialisi
25015 Desenzano del Garda
Tel.+39 030 9145249

Emergenza Sanitaria
Tel.118

Guardia Medica
Lonato, Desenzano, Sirmione
Tel.+39 030/9120393
Iat Desenzano
Via Porto Vecchio, 34 25015 Desenzano
Tel.+39 030 9141510 Fax.+39 030 9144209

Ospedale
Località Montecroce 25015 Desenzano del Garda
Tel.+39 030 91451

Polizia
25015 Desenzano del Garda
Tel.+39 030 9148611

Polizia Municipale
25015 Desenzano del Garda
Tel.+39 030 9143572

Soccorso Pubblico di Emergenza
Tel.113

Vigili del Fuoco
Tel.115